Foto des Monats Dezember 2013

 

 

Ab Dezember 1983 lieferte die DÜWAG 18 Stadtbahnwagen des Typs B80C, deren Auslieferung sich bis Februar 1985 hinzog. Sie erhielten die Wagennummern 4701 bis 4718. Davon waren die vier letzten Wagen abweichend mit einer Tür weniger, stattdessen mit einer kleinen Küche ausgestattet und außen mit dem Schriftzug SPEISEWAGEN versehen.

Auch wenn diese Wagen heute noch nahezu unverändert im Einsatz sind, fallen doch einige Unterschiede zum heutigen Aussehen auf.

Anfangs waren die Einstiegtüren im oberen Teil noch rot, erst in den Jahren 1991/92 wurden die Türen der B-Wagen durchgehend weiß lackiert. Bis 1988 trugen die B-Wagen einen Einholm-Stromabnehmer, danach erhielten die B-Wagen Scheren-Stromabnehmer. Außerdem sei auf die ursprünglichen Stirnlampen verwiesen. Nicht vergessen werden soll der Hinweis auf solche Kleinigkeiten, wie das Duisburger Stadtwappen an der Stirnfront, heute prangt hier das DVG-Logo.

Am Sonntag, 30. September 1984, erfolgte der erste planmäßige Einsatz dieser Fahrzeuge auf der SL 79. Bis dahin standen sie jedoch nicht herum, sondern einige wurden – abgesehen von Probe- und Fahrschulfahrten – von der Rheinbahn ausgeliehen und u.a. auf der SL 718 eingesetzt.

Wie bereits oben erwähnt, stehen die Fahrzeuge noch heute in täglichem Einsatz. Ein Ersatz ist zumindest in naher Zukunft (noch) nicht geplant.

 

Weihnachten ist das Fest der Überraschungen. Wie im Dezember schon häufiger praktiziert, sollen auch dieses Jahr wieder mehrere Fotos gezeigt werden.

 

 

 

Am 23. Mai 1984 hat GTw 4704 soeben den Btf. Grunewald verlassen und fährt auf der Düsseldorfer Straße mit unbekanntem Zweck als “Sonderzug“ Richtung Süden.

 

 

Sehr bald waren die B-Wagen auf der SL 79 in Doppeltraktionen unterwegs, so am 18. Oktober 1984 die beiden GTw 4710 und 4715.

 

 

Noch fährt SL 79 über die Friedrich-Wilhelm-Straße zur Endhaltestelle in der Mercatorstraße, am sonnigen Sonntag, 27. Januar 1985, ist GTw 4714 hier unterwegs. Straßenbahnfahrer mit Krawatte und Dienstmütze wird man heutzutage sicherlich selten finden.

 

 

Ab Sonntag, 02. Juni 1985, verkehrte die SL 79 in beiden Richtungen über die Königstraße, die Schleifenfahrt über die Friedrich-Wilhelm-Straße wurde aufgegeben. An diesem Sonntagmorgen fährt Speisewagen 4718 über die Königstraße der Endstelle in der Mercatorstraße entgegen.

 

 Foto und Text von Winfried Roth