Foto des Monats Oktober 2009

 

 

Als die Bahnen noch beige und die Liniennummern einstellig waren

Am Samstag, 13. Oktober 1979, steht GTw 1236 auf der Verstärkungslinie 1E, Zoo – Ruhrort, an der Haltestelle Scharnhorststraße in Kasslerfeld. GTw 1236 gehörte zu der ersten im Jahre 1957 von der DÜWAG gelieferten Serie von 10 sechsachsigen Gelenktriebwagen der DVG mit den Wagennummern 233 bis 242. Diese erhielten im Jahre 1966 wie fast der gesamte Straßenbahn-Wagenpark der DVG um 1000 erhöhte Wagennummern und wurden im Jahre 1965 (242) bzw. 1972 (1233 bis 1241) durch Einfügen eines Mittelteils zu “Achtachsern“ verlängert. Nach einer Hauptuntersuchung war er seit März 1982 im damals üblichen orangerot mit gelber Stirnfront und gelben Seitenstreifen unterwegs. In dieser Farbgebung sahen wir hier bereits im August 2007. Aber er sollte noch einen weiteren Farbwechsel erleben, denn im November 1988 erhielt er Totalwerbung für “Jacobs Kaffee swing“ auf schwarzer (!) Grundlackierung. Mit Eröffnung des innerstädtischen U-Bahn-Tunnels am 11. Juli 1992 wurde er abgestellt und im Oktober 1993 nach Essen abgegeben. Bei der EVAG sollte das Mittelteil für den Umbau eines Essener Sechsachsers zu einem Achtachser verwendet werden. Zu dem Umbau ist es allerdings nicht gekommen. So wurde GTw 1236 in Essen ausgeschlachtet und komplett verschrottet.

  Foto und Text von Winfried Roth