Foto des Monats Juli 2006

 


 

In Juni 1980 verkehrten in den Sommerferien an "sonnigen Werktagen" – ohne im Fahrplanheft aufgeführt zu sein – erstmals Zusatzkurse als SL 901E, Zoo - Stadtmitte, die in der Innenstadt über Königstraße - Düsseldorfer Straße - Friedrich-Wilhelm-Straße - Mercatorstraße wendeten, was einen Weichensteller am Abzweig von der Düsseldorfer Straße in die Friedrich-Wilhelm-Straße erforderlich machte. Auf dieser Linie kamen vorrangig die ehemaligen D-Bahn-GTw 1017 und 1018 zum Einsatz.

Im Oktober 1982 wurde der Betrieb bis zur Scharnhorststraße ausgeweitet, wodurch die Königstraße nun in beiden Richtungen durchfahren wurde, andererseits jedoch das “Intermezzo" der GTw 1017 und 1018 wieder beendet war, da sie wegen ihrer für Duisburger Verhältnisse ungewöhnliche Breite von 2,35 m nicht über die Schwanentorbrücke fahren durften.

Das obige Foto zeigt GTw 1018 am 06. Juni 1980 in der damals noch nicht fußläufigen Düsseldorfer Straße an der Haltestelle Lehmbruckmuseum. Der auf dem Foto sichtbare DVG-Mitarbeiter mit der Warnjacke hat soeben die Weiche zum Abzweig in die Friedrich-Wilhelm-Straße gestellt. Gleich wird GTw 1018 seine Fahrt über die Friedrich-Wilhelm-Straße zur Endstelle Mercatorstraße fortsetzen. Das Zielschild wurde auf bereits auf ZOO gewechselt.

Foto und Text von Winfried Roth