Foto des Monats Juli 2005

 


 

Von heißen Sommern träumt sicher jeder. Einen solchen gab es auch im Jahre 1983. Nachdem ein Schiff am 11. Juli gegen 15:30 Uhr die gehobene Schwanentorbrücke passiert hatte, ließ sich diese auf Grund der Hitzeausdehnung nicht mehr schließen. Zunächst versuchte man, die Brücke wieder in ihre geschlossene Lage zu bringen, indem man GTw 1230 mit dem vorderen Drehgestell in der Hoffnung auf die Brücke fuhr, mit seinem Gewicht den Hebeteil der Brücke herunter drücken zu können. Als dies jedoch misslang, wurde die Feuerwehr herbeigerufen, um die Brücke mit Wasser zu kühlen. Erst kurz vor 18:00 Uhr legte sich die Brücke wieder geräuschvoll in ihre Endlage, der Straßen(bahn)verkehr konnte fortgesetzt werden.

GTw 1230 - oder 230, wie er bis 1966 “hieß“ - wurde 1952, zusammen mit Tw 229, als vierachsiger Großraum-Triebwagen mit “Bug Hannover“ von der DÜWAG in grüner Lackierung geliefert, die aber bereits 1955 in beige mit grünen Absetzstreifen wechselte. Im Jahre 1962 wurden beide, wie zuvor schon 1961 die Tw 231 und 232, zu sechsachsigen Gelenkwagen umgebaut. 1972 erfolgte ein weiterer Umbau, bei dem die Stirnfronten das auf dem Foto zu erkennende typische DÜWAG-Gesicht erhielten. 1974/75 wurden sogar noch Mittelteile eingehängt, wodurch sie sich in 8xGTw verwandelten (über die Umbauten der beiden Triebwagen 231 und 232 wird in einer späteren Folge berichtet). Später (GTw 1229 im Jahre 1981, GTw 1230 bereits in 1974) erhielten auch sie die orangerote Standardlackierung mit gelber Stirnfront. 1983 kehrte GTw 1230 jedoch nach einer Hauptuntersuchung, bei der auch die Dachvouten umgestaltet wurden, in den König-Pilsener-Hausfarben silber und weiss mit entsprechenden Werbeaufschriften zurück, so wie er sich auf dem obigen Foto zeigt. Im Juni 1992 wurde er nach Essen abgegeben, wo die EVAG das Mittelteil für den Umbau eines ihrer sechsachsigen Zweirichtungstriebwagen zu einem Achtachser (GTw 1753, lt. Information von “Linie112“) verwendete und den Rest verschrottete.


Foto und Text von Winfried Roth