Foto des Monats Juni 2014

    

 

 

 

 Am Sonntag, 28. Juni 1992, steht GTw 1245 auf SL 904 zur Scharnhorststraße abfahrbereit in der Endschleife Hüttenheim, die sich seinerzeit noch in einem reichlich grünen Umfeld präsentierte.

GTw 1245 gehörte zu der im Jahre 1962 von der DÜWAG gelieferten Serie sechsachsiger Gelenktriebwagen mit den Wagennummern 243 bis 245. Diese wurden im Jahre 1965 durch Einfügen eines Mittelteils zu “Achtachsern“ verlängert Im Jahre 1966 erhielten sie wie der gesamte Straßenbahn-Triebwagenpark der DVG um 1000 erhöhte Wagennummern.

Ausgeliefert wurde GTw 1245 in der damals typischen Grundlackierung in beige mit grünen Absetzstreifen. Nach einer Neulackierung im Zuge der Hauptuntersuchung trug er ab Oktober 1975 die Standardlackierung im damals üblichen orangerot mit gelber Stirnfront und gelben Seitenstreifen. Jahrelang trug er auf beiden Wagenseiten unterschiedliche Werbung für Kräuterliköre, rechts für “Löwentor“ und links für “Klarer mit Speck“. Nach einer kurzen werbefreien Phase in 1984/85 bekam er Werbung für “Bülles & Rainer Weith Raumausstattung“. Bis zum letzten Tag des Oberflächenverkehrs in der Duisburger Innenstadt im Einsatz, wurde er am 11. Juli 1992 abgestellt und im Oktober 1993 zur EVAG nach Essen transportiert. Die vorgesehene Verwendung des Mittelteils zur Verlängerung eines sechsachsigen Zweirichtungs-Gelenkwagen zu einem Achtachser unterblieb jedoch, da sich die Bedarfslage für die EVAG offenbar mittlerweile geändert hatte.