Foto des Monats Juni 2013

 

 

 

 

In den Jahren 1954/55 beschaffte die DVG bei der Deutsche Waggon- und Maschinenfabrik (DWM), Berlin, zwölf vierachsige Einrichtungs-Großraumbeiwagen, die sogenannten “Berliner Beiwagen“, die die Wagennummern 266 bis 277 (1966 = 2266 bis 2277) erhielten. Anfangs hinter zweiachsigen Triebwagen eingesetzt, waren sie ab Ende der 1950er Jahre vor allem hinter Umbau-Gelenktriebwagen auf der SL 1 zu finden, später natürlich auch hinter allen anderen Gelenktriebwagen-Typen. Bw 2269 war eines der Fahrzeuge, die beim Brand am 16. Februar 1983 im Btf. Grunewald völlig zerstört wurden.

Am Sonntag, 27. Juni 1982, verlässt Bw 2269 frisch aus der Hauptuntersuchung und neu lackiert hinter “Mannheimer“-GTw 1084 auf SL 901, DU-Obermarxloh – Mülheim/Ruhr, die Haltestelle Schwanentor. An dieser Stelle befindet sich heute die Rampe in den U-Bahn-Tunnel.

Anmerkung: In den 1980er Jahren war es üblich, die Kombinationen aus Triebwagen und vierachsigem Beiwagen werktags vornehmlich auf SL 909 einzusetzen, sie jedoch samstags, sonn- und feiertags mit den auf SL 901 fahrenden Solo-Triebwagen zu tauschen.

 

 

Foto und Text von Winfried Roth