Foto des Monats Mai 2015

    

 

 

 

 

 

In aller Munde ist gegenwärtig der GTw 1000, weil das eigentlich als Fahrschulwagen vorgesehene Fahrzeug wegen der Korrosionsprobleme an den GT10NC-DU sehr häufig im Liniendienst eingesetzt wird.

GTw 1000 hat eine außergewöhnliche Geschichte. Er wurde im Jahre 1966 von der DÜWAG als 6xER.GTw 60 geliefert und noch im gleichen Jahr umgenummert in 1060. Durch den Einbau eines Mittelteils wurde er 1968 zu einem 8xER.GTw verlängert. Am 19. September 1975 brannte er aus. Anschließend erfolgte die Aufarbeitung mit Einbau einer Chopper-Steuerung sowie die Wiederinbetriebnahme im September 1976 in der neuen orangeroten Standardlackierung. Bei der im Oktober 1985 abgeschlossen Hauptuntersuchung erhielt er eine neue Lackierung mit einem “wasserlöslichen“ Lack einschließlich Lackierung der Dachvoute, gleichzeitig wurde er in 1000 umnummeriert. In diesem Look war er an dieser Stelle bereits im Mai 2012 abgebildet. Seit Dezember 1988 trägt er die rot-weiße Farbgebung.

Nach Eröffnung des innerstädtischen U-Bahn-Tunnels wurde er nicht wie die anderen Einrichtungswagen ausgemustert, sondern – wohl wegen seiner “modernen“ Technik – Anfang 1995 zu einem Zweirichtungswagen umgebaut, wobei er neue Stirnfronten und eine Fahrschuleinrichtung erhielt. Durch Einfügen eines niederflurigen Mittelteils Ende 1995 wurde er zum 10xGTw verlängert.

Am 24. Mai 1995 begegnet er uns in der Schwanenstraße, wobei wir ihm aus diesem Fotografier winkel auch einmal gut aufs Dach schauen können.

 

 

 Foto und Text von Winfried Roth