Foto des Monats Mai 2008

 

 Am Pfingstmontag, 15. Mai 1989, fand in der Duisburger Innenstadt, genauer gesagt auf der Friedrich-Wilhelm-Straße zwischen Hauptbahnhof und Friedrich-Wilhelm-Platz, ein Radrennen statt. Da damit ein Überqueren der Friedrich-Wilhelm-Straße unmöglich war, gab es auch Konsequenzen für den Straßenbahnverkehr der DVG: SL U79 endete, aus südlicher Richtung kommend, vor der Kreuzung der Düsseldorfer Straße mit der Friedrich-Wilhelm-Straße und wendete über den in Höhe des Lehmbruckmuseums befindlichen Gleiswechsel. SL 909 wurde zwischen den Haltestellen Mülheimer Straße und Grunewald über Neudorf, also über den Linienweg der SL 904 umgeleitet. Natürlich musste auch der Omnibusverkehr der DVG entsprechend umgeleitet werden. Start und Ziel des Radrennens befanden sich in Höhe der Einmündung der Claubergstraße in die Friedrich-Wilhelm-Straße, dort war der Harkortwagen 177 als “Café“ aufgestellt. Auf dem obigen Foto wartet eine Doppeltraktion aus den DVG-B-Wagen 4716 und 4712 auf SL U79, um nach dem Drehen des Zielfilmes über den besagten Gleiswechsel seine Rückfahrt nach Düsseldorf anzutreten.

 Foto und Text von Winfried Roth