Foto des Monats April 2015

    

 

 

 

 

 

Am 22. April 1982 verlässt der “Mannheimer“-GTw 1081 mit dem “Berliner“-Bw 2266 auf SL 901, Mülheim/Ruhr – DU-Obermarxloh, die Haltestelle König-Heinrich-Platz in nördlicher Richtung. Das Bauschild am linken Bildrand weist auf die Umbauarbeiten an der Kundenhalle der Stadtsparkasse hin. GTw 1081 gehört zu der 1973/74 von DÜWAG ausgelieferten Serie 1080 bis 1094 des Typs “Mannheim“ und wurde am 13. Dezember 1973 offiziell in Dienst gestellt. Sowohl die orangerote Grundlackierung mit der gelben Stirnfront, in der er in Dienst gestellt wurde, als auch die Werbung für den Duisburger Zoo, die er wenig später erhielt, trug er bis zu seiner Ausmusterung im Oktober 1989. Dabei waren beide Wagenseiten mit unterschiedlichen Motiven versehe, die rechte Seite ist auf dem Foto oben rechts eingeklinkt.

Alle übriggebliebenen “Mannheimer“ (GTw 1086 wurde bekanntlich beim großen Brand im Btf. Grunewald am 16. Februar 1983 so schwer beschädigt, dass er verschrottet werden musste) einschließlich der Vorserie 1077 bis 1079 wurden in den Jahren 1988 bis 1991 nach und nach an die Verkehrsbetriebe der steiermärkischen Landeshauptstadt Graz abgegeben (GTw 1081 am 10. Oktober 1989), wo sie noch heute im täglichen Einsatz stehen. Allerdings steht auch dort ihre Ablösung durch moderne Niederflurwagen bevor.

Bw 2266 entstammt der in den Jahren 1954/55 von der Deutsche Waggon- und Maschinenfabrik (DWM), Berlin, gelieferten Serie von zwölf vierachsigen Einrichtungs-Großraumbeiwagen, den sogenannten “Berliner Beiwagen“, die die Wagennummern 266 bis 277 (1966 = 2266 bis 2277) erhielten. Er wurde im November 1982 ausgemustert.

 

 

 Foto und Text von Winfried Roth