Foto des Monats April 2010

 

 

 

 

Der nun endlich aufkommende Frühling soll auch in dieser Rubrik mit einem entsprechenden Foto vom 08. April 1991 gewürdigt werden, auf dem der DVG-Fahrschulwagen 3070 die Königstraße in östlicher Richtung befährt, vorbei an dem für die damalige Zeit üblichen und manchmal sehr üppigen Blumenschmuck. GTw 3070 trug ursprünglich die Wagennummer 1070 und gehörte zu der 1966 von DÜWAG ausgelieferten Sechsachser-Serie 1056 bis 1076. Die ersten Wagen waren noch als 56ff. beschriftet, ehe nahezu der gesamte Straßenbahn-Wagenpark noch im gleichen Jahr um 1000 erhöhte Wagennummern erhielt. 1968 wurden die GTw 1056 bis 1073 durch Einfügen eines Mittelteils zu Achtachsern verlängert, die GTw 1074 bis 1076 folgten 1972. An dieser Stelle waren bereits mehrfach Fotos dieser größten zusammenhängenden Gelenktriebwagenserie der DVG zu sehen. Auch über diverse Besonderheiten und den Verbleib einzelner Fahrzeuge wurde hier schon berichtet. Die letzten Jahre bei der DVG sollten für GTw 1070 noch eine ungewöhnliche Aufgabe bereit halten. Im Februar 1988 schied er nämlich offiziell aus dem Personenverkehrsdienst aus und fungierte fortan als reiner Fahrschulwagen, im Dezember 1988 wurde er folgerichtig als ATw 3070 in den Arbeitswagenpark eingereiht. In den Jahren 1994 bis 1996 gab die DVG einige achtachsige Gelenktriebwagen an die schwedische Stadt Norrköping ab, wo sie als Typ M94 eingesetzt wurden. GTw 3070 trat am 24. Januar 1996 die Reise nach Schweden an. Vor dem Versand wurden die Mittelteile ausgebaut, sodass sie in Norrköping zunächst als Sechsachser verkehrten. 1997 wurde ihnen sogar ein Niederflurmittelteil eingebaut (neue Typenbezeichnung M97).

 

Foto und Text von Winfried Roth