Foto des Monats Januar 2013

 

 

 

 

Schnee im Januar ist und war in Duisburg nichts außergewöhnliches, wie uns das Foto vom 09. Januar 1982 zeigt, auf dem GTw 1243 auf der samstäglichen Verstärkungslinie 909E, Huckingen – Meiderich, über die Königstraße fährt. Das bekannte Schnellrestaurant am linken Bildrand stellt den optischen Bezug zum heutigen Zustand her. GTw 1243 gehörte zu der im Jahre 1962 von der DÜWAG gelieferten Serie sechsachsiger Gelenktriebwagen mit den Wagennummern 243 bis 245. Diese wurden im Jahre 1965 durch Einfügen eines Mittelteils zu “Achtachsern“ verlängert Im Jahre 1966 erhielten sie wie fast der gesamte Straßenbahn-Wagenpark der DVG um 1000 erhöhte Wagennummern. Ausgeliefert wurde er in der damals typischen Grundlackierung in beige mit grünen Absetzstreifen. Nach einer Neulackierung im Zuge der Hauptuntersuchung trug er ab Dezember 1976 die Standardlackierung im damals üblichen orangerot mit gelber Stirnfront und gelben Seitenstreifen. Fast in der gesamten Zeit trug er verschiedene Aufkleber mit Werbung für den öffentlichen Nahverkehr. Durch die Auslieferung der neuen GT8-NC-DU ab 1986 überflüssig geworden, wurden die beiden GTw 1243 und 1244 im Jahre 1987 abgestellt, während GTw 1245 noch bis zum letzten Tag des Oberflächenverkehrs in der Duisburger Innenstadt am 11. Juli 1992 im Einsatz verblieb. Alle drei Wagen gelangten 1992/1993 zur Essener EVAG, wo die Mittelteile ausgebaut und die Reste verschrottet wurden. Die Mittelteile der beiden GTw 1243 und 1244 wurden zur Verlängerung der sechsachsigen Zweirichtungs-Gelenkwagen zu Achtachsern (GTw 1751 und 1760) verwendet, das C-Teil von GTw 1245 landete dann jedoch auch beim Schrotthändler, da sich die Bedarfslage für die EVAG offenbar mittlerweile geändert hatte.

 

 

 Foto und Text von Winfried Roth